Eine abenteuerliche Bahnreise

Ein Bericht der Lahrer Zeitung

Autor: Kurt Hertenstein

In den Wilden Westen hat die Konzertreise in der Kaiserswaldhalle am Samstagabend geführt. Der Schützen-Musikverin hatte ein anspruchsvolles Programm auf die Beine gestellt.
Dirigent Joachim Volk sei einer der wichtigsten Männer des Abends, sagte Sandra Hatt in ihrer Ansprache in der Kaiserswaldhalle. Er habe dieses Konzert mal mehr, mal weniger entspannt vorbereitet, Stücke ausgesucht, Jungmusiker integriert und die 49 Aktiven ohne große Nervosität an das Konzert herangeführt.

Das erste Musikstück „Festival Prelude“ bezeichnete Sandra Hatt als „Aperitif“. Es war ein kurzes, variantenreiches, markantes Stück zum Auftakt. Die Prelude von Alfred Reed war eine kleine festliche Einstimmung. Es folgte die „Morceau Symphonique“ von Alexander Guilmant, um 1450 in Burgund entwickelt um das Soloinstrument Posaune. Diese spielte Larissa Dorner. Es waren schwierige Läufe enthalten, die von ihr ohne Fehl und Tadel dargeboten wurden und Joachim Volk am Schluss zu einem herzlichen Dankeschön veranlassten. Nun ging es in die USA auf eine abenteuerliche Bahnreise durch die faszinierende Landschaft des Staates Oregon. Hier zauberte Schlagzeuger Michael Studer auf der Snare-Drum die Rhythmik der Lokomotive in das musikalische Geschehen; elf Minuten lang fuhr der Zug am Publikum vorbei.

Weiterlesen

Martina Dorner beim Brezelschießen vorn

Ein Bericht der Lahrer Zeitung

Autor: Kurt Hertenstein

37 Teilnehmer haben beim traditionellen Brezelschießen und den Vereinsmeisterschaften in Kippenheimweiler ihr Können gezeigt. Eingeladen hatte die Schützenabteilung des Schützen-Musikvereins am Dreikönigstag. Viele Zuschauer waren der Einladung gefolgt und wurden mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Bei den Vereinsmeisterschaften lag in der Altersklasse (Luftgewehr) Dieter Heck mit 349 Ringen vor Jakob Friesen (331). In der Seniorenklasse A lag Klaus Hurst (373) an der Spitze, gefolgt von Albert Hurst (360) und Rudi Korobka (353). In der Seniorenklasse C siegte Ernst Heck mit 347 Ringen. Rudi Korobka (297) siegte in der Seniorenklasse A (Luftgewehr aufgelegt) vor Albert Hurst (295) und Klaus Hurst (291). Bei den Seniorinnen Klasse A war Ingrid Sleifir (279) siegreich. In der Seniorenklasse B lag Eberhard Sleifir (296) an der Spitze, in der Seniorenklasse C Ernst Heck (294) vor Alfred Hurst (290).

Beim Brezelschießen traten in der Jugendklasse acht Schützen an. Es gewann Laurin Hurst mit 70,2 Teilern. Michael, Stefanie und Andreas Dorner folgten auf den Plätzen. In der Aktivenklasse beim Brezelschießen errang Ernst Heck den Sieg mit 45,3 Teilern, gefolgt von Dieter Heck mit 50,2 und Klaus Hurst mit 87 Teilern. 20 Teilnehmer waren in der Jedermannsklasse am Start, wobei Martina Dorner mit 56 Teilern vorn lag. Die Plätze zwei und drei erreichten Karl-Heinz Emmenecker mit 124,5 und Klaus Dorner mit 200,9 Teilern.